Festivaltag #1 – 26.10.2017

Festivaltag #1 – 26.10.2017

Donnerstag 26. Oktober 2017 →

Eröffnung des Festivals Fotografischer Bilder Regensburg 2017

Der renommierte Fototheoretiker Prof. Klaus Honnef eröffnet das Festival mit einem Impulsvortrag zum Festivalthema.

Kompletten Programmflyer als PDF herunterladen.

ab 19.00 Uhr

Grußworte und Eröffnung des Festivals
Klemens Unger, Kulturreferent der Stadt Regensburg

Begrüßung und Einführung in das Festival
Martin Rosner & Andy Scholz, Festivalleiter

Impulsvortrag
»Wir sehen fotografisch«
Prof. Klaus Honnef, Bonn

ab 20.00 Uhr

Ausstellungseröffnung
»überall und nirgendwo« – mit Arbeiten international tätiger Foto- und Kunstschaffender sowie mit Werken von Studierenden der Fachhochschule Würzburg
Einführung
Dr. Reiner Meyer, Leiter der Städtischen Galerie im Leeren Beutel

Leerer Beutel Regensburg, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg:
Veranstaltungssaal im EG
Ausstellungsräume der Städtischen Galerie im Leeren Beutel im 2. und 3. OG

Festivaltag #2 – 27.10.2017

Festivaltag #2 – 27.10.2017

Freitag 27. Oktober 2017 →

Leerer Beutel Regensburg, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg:
Veranstaltungssaal im EG
Ausstellungsräume der Städtischen Galerie im Leeren Beutel im 2. und 3. OG

Kompletten Programmflyer als PDF herunterladen.

ab 9.30 Uhr

Eintreffen der Gäste

10.00 Uhr

Begrüßung/Diverses:
Martin Rosner & Andy Scholz, Festivalleitung

10.10 Uhr

Dr. Susanne Holschbach, Berlin
»Virale Sammlungen«

10.40 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

11.10 Uhr

MgA Vojtěch Aubrecht, Pilsen (CZ)
»A view on the current photography education and student interests« *

Prof. Štěpán Grygar, Pilsen (CZ)
»The development of visual tendencies in modern Czech Photography.« *

11.40 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

12.00 Uhr

Mittagspause

13.30 Uhr

Francois-Nicolas L‘Hardy, Clermont-Ferrand (F) *

14.00 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

14.30 Uhr

Prof. Dr. Jens Schröter, Bonn
»Das flüchtige Bild«

15.00 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

15.30 Uhr

Pause

16.00 Uhr

Matthias Klos, Wien (A)
»Fotografie im öffentlichen Raum«

16.30 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

17.00 Uhr

Prof. Jim Hamlyn, Aberdeen (GB)
»Conquest of Photography: A Tale of Abstraction Versus the Richness of Images.« *

17.30 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

18.00 Uhr

Abschluss Symposium Tag #2


ab 19.00 Uhr

Ausstellungseröffnung
»apartment« – Dagmar Buhr, Nürnberg
Mit einem Gastbeitrag von Kurator Andy Scholz, Essen
Einführung: Prof. Dr. Jens Schröter, Bonn
›Neuer Kunstverein‹, Schwanenplatz 4, Regensburg


Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich als Besucher und Zuhörer über unser Kontaktformular an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Programmänderungen vorbehalten.


* Vortrag wird voraussichtlich in englischer Sprache gehalten, aber parallel ins Deutsche übersetzt.

Festivaltag #3 – 28.10.2017

Festivaltag #3 – 28.10.2017

Samstag 28. Oktober 2017 →

Leerer Beutel Regensburg, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg:
Veranstaltungssaal im EG
Ausstellungsräume der Städtischen Galerie im Leeren Beutel im 2. und 3. OG

Kompletten Programmflyer als PDF herunterladen.

ab 9.30 Uhr

Eintreffen der Gäste

10.00 Uhr

Begrüßung/Diverses:
Martin Rosner & Andy Scholz, Festivalleitung

10.10 Uhr

Prof. Dr. Jens Ruchatz, Marburg
»Der Blick der Anderen«

10.40 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

11.10 Uhr

Simon Karlstetter, München/Augsburg
»Fotografie ist ein Werkzeug«

11.40 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

12.10 Uhr

Mittagspause

13.10 Uhr

Gérard Goodrow, Köln
»Es muss immer um das Bild gehen«

13.40 Uhr

Fragen/Antwort/Publikum

14.10 Uhr

Pause/Umbau

14.30 Uhr

Podiumsdiskussion
Dr. Inka Graeve Ingelmann, München ·
Prof. Klaus Honnef, Bonn ·
Prof. Dr. Jens Ruchatz, Marburg ·
Dr. Susanne Holschbach, Berlin ·
Gérard Goodrow, Köln
Moderation: Andy Scholz & Martin Rosner, Festivalleitung

15.30 Uhr

Zusammenfassung/Verabschiedung/Danksagung
Andy Scholz & Martin Rosner, Festivalleitung

Möglichkeit zu abschließenden Gesprächen

17.00 Uhr

Abschluss Symposium Tag #3 / Ende des Festivals


Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich als Besucher und Zuhörer über unser Kontaktformular an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Programmänderungen vorbehalten.