Festival Fotografischer Bilder Regensburg 2020

22. bis 24. Oktober 2020

Veranstaltungssaal »Leerer Beutel« Regensburg
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e. V.

Nach der erfolgreichen Premiere 2017 geht das Festival 2020 in die nächste Runde!
Das Festivalteam freut sich, die Fortführung des FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER REGENSBURG für Oktober/November 2020 ankündigen zu dürfen!

Auch wenn die Herausforderungen größer geworden sind, so planen wir doch weiter für das FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER REGENSBURG ab dem 22. Oktober 2020.
Selbstverständlich informieren wir Sie umgehend, falls sich neue Voraussetzungen ergeben.
An alle da draußen: Bitte gesund bleiben, standhaft bleiben, zuversichtlich bleiben …
Martin Rosner & Andy Scholz, Juni 2020

Martin Rosner & Andy Scholz beim Festival 2017.
(Foto: Matthias Weich, Regensburg)

Festival 2020

»Die Allgegenwärtigkeit fotografischer Bilder«

Das ist das Leitmotiv des FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER REGENSBURG, das vom 22. bis 24. Oktober 2020 in Regensburg in die zweite Runde geht.

Symposium

Hören Sie Vorträge von internationalen Kunst- und Fotoschaffenden, von Fachleuten aus dem Kunst- und Fotobetrieb, von Medien-, Kunst- und Fotowissen­schaftler*innen.

Podiums­diskussion

Gemeinsam mit unseren Vortragenden sprechen wir über Fragen rund um fotografische Bilder. Unter anderem darüber was es bedeutet, dass fotografische Bilder im Alltag nie präsenter waren als heute. Diskutieren Sie mit.

Ausstellungen

Wie gehen Kunst- und Fotoschaffende mit fotografischen Bildern um? Wie umfangreich nutzen sie das Medium? Besuchen Sie unsere Ausstellungen mit international tätigen Foto- und Kunstschaffenden.

Rahmen­programm

Partner-Ausstellungen
Foto-Filmprogramm ab Oktober 2020

Konzept

Im Rahmen des dreitägigen Symposiums halten renommierte Wissenschaftler*innen aus der Medien- und Fototheorie, Expert*innen aus dem Fotokunstmarkt, Sammlungsleiter*innen, Historiker*innen, Philosoph*innen und Künstler*innen Vorträge und stellen sich der Diskussion mit dem Publikum.

Begleitet wird das Symposium von einer Hauptausstellung mit Arbeiten international tätiger Foto- und Kunstschaffender, die vom Festivalteam kuratiert wird, sowie einer Reihe von Partnerausstellungen.

Eine Filmreihe im Oktober und November rundet das Festival ab.

Initiiert und organisiert wird das Festival von Martin Rosner und Andy Scholz in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Regensburg.

Festivalimpressionen 2017
(Fotos: Margaryta Danderfer, Regensburg und Matthias Weich, Regensburg)

Thema

Fotografische und fotografierte Bilder begegnen uns täglich überall. Sie sind ständig um uns herum. Wir tragen sie mit uns. Wir teilen sie mit Freunden, Familie und mit denen, die uns folgen. Sie werden geknipst, geschossen, generiert, gepostet und auf Festplatten gesichert. Sie werden komponiert, bearbeitet und verändert. Sie hängen an Kühlschränken, flimmern auf Displays, leuchten an Bushaltestellen, glänzen auf Großplakaten und werden sekundenschnell im weltweiten Netzwerk verbreitet.

Das Festival mit Symposium, Podiumsdiskussion und Ausstellungen stellt Fragen nach der Bedeutung dieser fotografischen Bilder. Was hat sich verändert, seit Bilder jederzeit und überall verfügbar sind? Warum fotografieren wir? Was fotografieren wir? Wie viel fotografieren wir? Was macht das mit dem Medium Fotografie und mit dem fotografischen Bild? Was macht das mit uns und unserer Wahrnehmung? Wie ist der Einfluss auf unsere Gesellschaft, auf die Kunst, auf unsere Kinder?

Internationales Symposium
22. bis 24. Oktober 2020
»Leerer Beutel«, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg

→ u. a. mit Prof. Julie Anand, Tempe (USA) · Prof. Dr. Bernhard Dotzler, Regensburg · Prof. Dipl.-Ing. Volker Jansen, Stuttgart · Dr. Helmut Hein, Regensburg · Barbara Hofmann-Johnson, Braunschweig · Prof. Serge Lhermitte, Clermont-Ferrand (F) · Dr. Rupert Pfab, Düsseldorf

Internationale Hauptausstellung
»höher schneller weiter«
Ausstellungseröffnung: 22. Oktober 2020
Ausstellungsdauer: 23. Oktober bis 15. November 2020
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg, Ludwigstr. 6, 93047 Regensburg

→ u. a. mit Miriam Böhm, München · Paul Kooiker, Amsterdam (NL) · Mischa Kuball, Düsseldorf · Simon Lehner, Wien (A) · Birthe Piontek, Vancouver (CDN) · Berit Schneidereit, Düsseldorf · Juergen Staack, Düsseldorf · Olaf Unverzart, München

→ sowie mit Beiträgen von Studierenden der Anglia Ruskin University, Cambridge (GB) und der Universität Mozarteum, Salzburg (A)

Ausstellungsgespräch
23. Oktober 2020
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg, Ludwigstr. 6, 93047 Regensburg

→ u. a. mit Kerstin Hacker, Cambridge (GB) · Olaf Unverzart, München/Salzburg (A)

Podiumsdiskussion
24. Oktober 2020
»Leerer Beutel«, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg

→ u. a. mit Prof. Dr. Bernhard Dotzler, Regensburg · Barbara Hofmann-Johnson, Braunschweig · Prof. Dipl.-Ing. Volker Jansen, Stuttgart · Dr. Rupert Pfab, Düsseldorf

Partnerausstellungen
Neuer Kunstverein Regensburg, Schwanenplatz 4, Regensburg

→ Jasmin Lehmer, Regensburg

Säulenhalle im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8, 93047 Regensburg

→ Studierende der Ladislav Sutnar Faculty of Design and Art, University of West Bohemia, Pilsen (CZ)

Kunstraum Sigismundkapelle Regensburg, Haidplatz 8, 93047 Regensburg

→ Katharina Tenberge, Regensburg

Große Ausstellungsfläche im Donau-Einkaufszentrum Regensburg, Weichser Weg 5, 93059 Regensburg

→ Manfred Koch, Bischberg (in Kooperation mit den Kunstsammlungen des Bistums Regensburg)

Galerie Zink, Waldkirchen 2, 92358 Waldkirchen in der Oberpfalz

→ Paul Kooiker, Amsterdam (NL)

Filmreihe
Oktober/November 2020
FILMGALERIE Kino im Leeren Beutel, Bertoldstraße 9, 93047 Regensburg

in Kooperation mit dem Arbeitskreis Film Regensburg e. V.

Menü