Internationales Symposium

22. bis 24. Oktober 2020

Veranstaltungssaal »Leerer Beutel« Regensburg
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg e. V.

Interviews

Ein wichtiger Bestandteil des FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER ist der intensive und meinungsstarke Austausch mit Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten beruflichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Disziplinen.

Aus diesen interessanten und vielschichtigen Gesprächen entsteht hier ein wertvolles Interview-Archiv mit Videos und Podcasts …

»Fotografie Neu Denken«

Podcast von und mit Andy Scholz

Seit dem 26. Juni 2020 geht Andy Scholz wöchentlich online mit dem Podcast »Fotografie Neu Denken«. Zu hören hier auf unserer Seite und überall dort wo es gute Podcasts gibt.

Es sind Gedanken, Meinungen und Überlegungen, über die Rolle und die Bedeutsamkeit des fotografischen Bildes beispielsweise als Werkzeug und Instrument, als Material und Rohstoff, als Inspiration und Wissenschaft, als Initialzündung und Revolution.

In der ersten Episode war Fotokurator Dr. Stefan Gronert vom Sprengel Museum Hannover zu Gast.

Schauen und hören Sie hier rein …

Um die komplette Wiedergabeliste mit allen Podcasts anzuzeigen, klicken Sie bitte das Symbol in der Symbolleiste rechts unten.

Lehrstuhl für Medienwissenschaft

Interviewprojekt in Kooperation mit der Universität Regensburg

»Bedeutung und Relevanz fotografischer Bilder«

Seit dem Sommersemester 2020 ist Festivalleiter Martin Rosner als Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Medienwissenschaft an der Universität Regensburg (Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Bernhard Dotzler) tätig.

Dort hat er ein Projektseminar etabliert, bei dem die Studierenden Videointerviews mit Kunstschaffenden und Kunstvermittelnden aus der Region Regensburg führen. Thema bei diesen Interviews ist die »Bedeutung und Relevanz fotografischer Bilder«.

Die Video-Interviews werden ebenfalls Teil des Interview-Archivs des FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER Regensburg.

»Das fotografische Bild in seiner allgegenwärtigen Bedeutung«

Videointerviews von und mit Andy Scholz

Im Sommer 2017 begann Festivalintendant und -kurator Andy Scholz sich mit Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen beruflichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Disziplinen zu Interviews und Studiogesprächen zu treffen.

Aus diesen Gesprächen entstanden kurze ca. fünfminütige Filme in denen Andy Scholz Menschen befragt, die über fotografische Bilder nachdenken, sie erarbeiten, benutzen und vermitteln.

Mittlerweile ist daraus eine feine Sammlung geworden mit Einschätzungen, Bewertungen und Zusammenhängen im Hinblick auf die »Allgegenwärtigkeit« fotografischer Bilder – unserem Festival-Leit-Thema.

Menü