Juergen Staack

Düsseldorf

Portrait- Juergen Staack
Website

http://juergenstaack.com/

Ausstellung beim Festival
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg
Teilen

»Juergen Staack gehört zu jenen Künstlern, die sich radikal über Kunstformen, Bildwerdungen, Bilder an sich Gedanken machen, gleichzeitig darüber hinweg setzen und Fotografie neu denken.«

Andy Scholz, Juni 2020

»Meine Arbeiten bewegen sich in Grenzbereichen der Fotografie; Bildern und Bildentstehung. Dabei eröffnen sich grundsätzliche Fragen, die geprüft und bearbeitet werden. Was ist ein Bild? Was macht ein Bild aus? Wie, wann und wo entsteht es? Welchen Stellenwert bekommt ein Bild in einer Welt, die geprägt ist von visuellen Reizen? In verschiedenen Ansätzen habe ich Bildoriginale verloren, uminterpretieren und verfallen lassen, ausgetauscht, in Akustik gewandelt, codiert und erfahrbar gemacht. In meinen Arbeiten spielt auch die Kommunikation und Pseudo-Kommunikation eine wichtige Rolle, die ich medienübergreifend anwende.«

Juergen Staack, Mai 2020

Juergen Staack wurde 1978 in Dob.- Kirchhain geboren. Nach einer Fotografenausbildung in Wuppertal studierte er bei Thomas Ruff an der Kunstakademie in Düsseldorf und wurde sein Meisterschüler. 2015 und 2020 erhielt er das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds.

Er hatte bereits diverse Einzelausstellungen u.a. im Kunstmuseum Bonn, im Kunstverein Oldenburg und im Kunstverein Ruhr.

Ein Auszug aus ihrer Arbeit wird in der großen Hauptausstellung HÖHER SCHNELLER WEITER im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg vom 22. Oktober bis 15. November 2020 zu sehen sein.

Menü