Nora Klein

Erfurt

Website

http://www.noraklein.de

Ausstellung beim Festival
Kunst- und Gewerbeverein Regensburg
Teilen

»Mich zogen die Bilder sofort in ihren Bann. Trotz einer starken Zurückhaltung in dem was man sehen und erkennen konnte. Dann wieder ein klassisch anmutendes Portrait. Eine verwischte Fläche. Nur schemenhaftes. Ein Detail. Der Titel der Arbeit: »Mal gut, mehr schlecht.«. Mehr als nur der Versuch etwas zu dokumentieren. Viel mehr.
Ein Buch, eine Bilderserie, eine Vortragsreihe über Depression.
Bereits 2017 war Nora Klein zu Gast in Regensburg als Festival-Künstlerin mit einer Wandinstallation in unserer Hauptausstellung. 2020 werden wir sie ein zweites Mal nach Regensburg holen. Mit im Gepäck dieses Mal ein Vortrag über ihre neue Arbeit und die Auseinandersetzung mit Themen, die jeden an seine Grenzen bringen.«

Andy Scholz, Juni 2020

Nora Klein wurde 1984 in Rostock geboren und lebt in Erfurt. Sie studierte Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an der Hochschule Hannover und an der »Danish School of Media and Journalism« in Aarhus.

Ihre erste Monografie erschien 2017 im Hatje Cantz Verlag. Der Bildband »Mal gut, mehr schlecht.« wurde von der Stiftung Buchkunst für die Auszeichnung der »Schönsten Deutschen Bücher 2017« nominiert.

Arbeiten von ihr wurden unter anderem in Stern, der Spiegel, die Zeit, Financial Times Weekend Magazin, Cicero und Süddeutsche Zeitung veröffentlicht. Darüber hinaus hatte sie zahlreiche Einzelausstellungen u.a. im Kunsthaus Erfurt, im Museum Burg Creuzburg, in der Fritz Thyssen Stiftung in Köln.

Ein Auszug aus ihrer Arbeit wird in der großen Hauptausstellung HÖHER SCHNELLER WEITER im Kunst- und Gewerbeverein Regensburg vom 22. Oktober bis 15. November 2020 zu sehen sein.

Menü